IC-7800

Bild IC-7800
Das Icom Flaggschiff!
  • HF/50MHz Transceiver
  • Vier 32-bit Fließkomma DSP
  • +40dBm Intercept Point
  • Zwei identische Hochleistungsempfänger
  • 200 W Ausgangsleistung
  • 7" TFT LC Display farbig
  • RTTY /PSK31 Operation ohne PC

Der ultimative Transceiver von Icom, rechtzeitig zum 40-jährigen Firmenjubiläum des renommierten Herstellers. Mit der Erfahrung der erfolgreichen IC-756Pro und IC-7400 Geräteserie ist dieser Transceiver eine Weiterentwicklung in die viele Anregungen der Funkamateure weltweit eingeflossen sind. Insbesondere die beiden unabhängigen Empfänger stechen hervor, ein IP 3. Ordnung von 40dBm bietet kein anderes Gerät.
Viele Funktionen, auch für Liebhaber digitaler Betriebsarten (RTTY, PSK31 uvm.) sind bisher noch nie realisiert worden. So ist RTTY/PSK31 Betrieb ohne PC möglich, an den Transceiver kann eine USB-Tastatir direkt angeschlossen werden.
Das große Farbdisplay mit dem Echtzeit-Bandscope gibt sofort einen Überblick über die Bandbelegung, sei es im Pile-Up oder bei Contesten, oder auch um eine ruhige Stelle für die Ortsrunde zu finden. Mit zwei völlig unabhängigen Empfängern ist ein Splitbetrieb sehr komfortabel möglich, eine gleichzeitige Beobachtung der seltenen DX-Station und des QSO-Partners im Pile-Up wird so sehr erleichtert.

Dieses Gerät ist leider nicht mehr verfügbar. Wir zeigen es hier zur Orientierung und für das noch verfügbare Zubehör.

Icom IC-7850 Sonderedition

IC-7850 Icom Sondermodel IC-7850

Anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums hat Icom den IC-7850 Transceiver auf den Markt gebracht. Dieses Gerät steht weltweit nur in einer begrenzten Stückzahl von ca. 150 Stück zur Verfügung.

Neben einem besonderen optischen Design ist der IC-7850 auch in technischer Hinsicht weiterentwickelt worden. So wird unter anderem ein neues, optimiertes Roofing-Filter mit 1.2 kHz Breite verwendet, das die Nah-Selektion und den Dynamikbereich nochmal deutlich verbessert. Ein weiter entwickelter Oszillator (1. LO) erreicht ein ausgesprochen niedriges Phasenrauschen von nur -150dBc/Hz und ist damit in der Industrie wahrscheinlich führend. Software-Verbesserungen führen zum Beispiel beim Wasserfall-Diagramm zu einer deutlicheren Darstellung der Signale.

Alles in allem hat Icom hier den Ingenieuren die Möglichkeit gegeben, die Technik bis an die Grenzen der Möglichkeiten auszureizen, um zum 50-jährigen Firmenjubiläum ein wirklich herausragendes Gerät anbieten zu können.

Dieses Gerät ist leider nicht mehr verfügbar. Wir zeigen es hier zur Orientierung und für das noch verfügbare Zubehör.