Supercontrol

Für FT-847, FT-817/857/897, FT-1000MP, FT-100
In Verbindung mit NOVA und unserem ARS-Rotorinterface die ideale Lösung für SAT-Betrieb!

SuperControl(r) ist eine Steuerungssoftware, die eigens für die Transceiver FT-847, FT-817/857/897, FT-1000MP und FT-100 entwickelt worden ist. Durch diese Spezialisierung konnten alle Funktionen der Geräte optimal ausgeschöpft werden, besser als das mit einer universellen Software möglich gewesen wäre. Vorhandene Transceiver-Funktionen werden durch viele Besonderheiten der Software in Ihrem Funktionsumfang erweitert und wesentlich vereinfacht. Eine übersichtliche und benutzerfreundliche Anordnung der möglichen Befehle runden das Erscheinungsbild ab.
Die ultimative Lösung für SAT-Betrieb!

Supercontrol
  • Originalgetreue Nachbildung der Anzeigeinstrumente (S-Meter, Power-Meter, Diskriminator-Meter etc.) Volle Transceiver-Steuerung über Schaltflächen, manuelles Abstimmen am Transceiver möglich.
  • Ereignisgesteuerte Audio-Aufnahme (Mitschnitt von QSOs) oder anderen wichtigen Signalen. NF Spektrum - Anzeige.
  • Schnittstelle zu NOVA (Satelliten-Bahnberechnungsprogramm). In Verbindung mit unserem ARS-Rotorinterface die optimale Lösung für SAT-Betrieb. Automatische Antennen-Nachführung, automatische Dopplershift-Korrektur, Transverter-Daten werden berücksichtigt!!
  • Sprachausgabe (Ansagen der momentan eingestellten Frequenz und sonstiger Ereignisse).
  • Speicherverwaltung mit unbegrenzter Anzahl von Speicherplätzen. Scannen von einzelnen Speicherdatenbanken , ohne dass alle Speicherdatenbänke auf einmal gescannt werden müssen. Das dauernde Relaisklappern beim Speicherscan des FT-847 wird so vermieden.
  • Clone-Daten Speicherverwaltung für die internen Speicher im FT-847(r) Transceiver: geräteinterne Speicher auslesen, editieren und wieder zurückspielen.
  • Visueller Suchlauf (Bandscope) mit unterschiedlichen Schrittweiten, Prioritätskanalüberwachung (bis zu acht Kanäle).
  • Konfigurierbare Hauskanäle (Homechannels) getrennt für jedes Amateurfunkband.
  • Scanner für VFO oder Speicherkanäle mit softwaregestützter Quick Memory Bank - Funktion (QMB) und skip-Funktion.
  • Programmierbare Frequenzumrechnung für bis zu vier verschiedene Transverter.
  • Vollduplex Crossband-Umsetzer wahlweise mit Relaisablage. Der FT-847 bietet normalerweise nur Crossband-Betrieb in eine Richtung an.
  • Fernbedienung des Transceivers über ein TCP/IP Netzwerk (auch Internet) möglich.
  • Internet basierter Telnet DX-Cluster Logger.
  • Logbuch-Funktion, Skedbuch-Funktion.
  • Unterstützung von bis zu acht verschiedenen seriellen Schnittstellen (COM1 bis COM8).
  • Automatische Relais Ablage mit mehreren unterschiedliche Ablagen im gleichen Band (nach Modifikation des Transceivers).
  • Easycomm Rotor Interface Unterstützung.

Gratis downloaden und testen!

Laden Sie sich einfach die Software herunter und testen diese für 30 Tage.
Wenn Ihnen die Software gefällt, kaufen Sie dann einfach den Registrierschlüssel und können ganz normal damit weiter arbeiten.
Andernfalls wird sich das Programm nach den 30 Tagen alle 3 Minuten automatisch beenden.

Achtung! Sie benötigen 2 Teile der Software. Das Grundprogramm ist für alle Transceiver gleich und dann kommt noch ein Gerätespezifisches Addon dazu.

Das Grundprogramm für alle Transceiver bitte HIER herunter laden.

  • FT-1000MP/MV: Erweiterung für den FT-1000MP/MV. Das Benutzerhandbuch erhalten Sie hier
  • FT-857/857D: Erweiterung für den FT-857/857D. Das Benutzerhandbuch erhalten Sie hier
  • FT-897/897D: Erweiterung für den FT-857/857D. Das Benutzerhandbuch erhalten Sie hier
  • FT-817/817D: Erweiterung für den FT-857/857D. Das Benutzerhandbuch erhalten Sie hier

Gefällt Ihnen die Software, können Sie hier den erforderlichen Lizenzschlüssel bestellen.

Best.Nr.
SUPERCONTROL Registrierschlüssel für Supercontrol 75.00 € Kaufen Am Lager, Versand in 1 – 2 Tagen.
Preis inkl. MwSt. zzgl Versandkosten

Wichtig: Der Lizenzschlüssel gilt nur für 1 Transceiver.

Weitere Screenshots von Supercontrol!
Diashow über Supercontrol ZIP-Archiv in leeren Ordner entpacken und frame.html aufrufen.